Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Julius-Blog

16.05.2019

Blühende Beete im Juliusspital

Das Gärtnerteam der Stiftung Juliusspital Würzburg verspricht mit der Bepflanzung der vier großen Beete im historischen Innenhof wieder einmal ein sommerliches Blütenmeer. Eisbegonien, Salbei, Vanilleblumen, Currykraut, Artischocke und nicht zu vergessen – die Spinnenblume - werden nun bis September Patienten und auch die vielen Besucher des Juliusspitals erfreuen.

Die Motive für die vier auf zehn Meter großen Beete an den beiden Brunnen überlegt sich Susanne Marx, die Gärtnerin der Stiftung und skizziert sie auf Papier. Mit Schnüren, Stäben und viel Fingerspitzengefühl überträgt sie das Motiv von DIN-A4 dann mit ihren Mitarbeitern auf die 40 Quadratmeter Flächen.

Bis die insgesamt 3100 Pflanzen gesetzt sind wird das Gärtnerteam noch einige Tage beschäftigt sein. Laut Susanne Marx vertragen die Blumen auch ohne weiteres die aktuell noch kühleren Temperaturen, da sie im historischen Innenhof ein wenig geschützt sind. Allerdings würden sich die Blumen wohl deutlich wohler fühlen, wenn jemand „den Wind abstellen könnte“. Ansonsten steht für die nächsten Tage gut gießen auf dem Programm.

Beet

Blumen

Hinterlasse einen Kommentar: