Juliusspital Epilepsieberatung Unterfranken

Epilepsien gehören zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Fünf Prozent aller Menschen weltweit erleiden einmal in ihrem Leben einen epileptischen Anfall. Bei einem Prozent der Bevölkerung treten diese Anfälle wiederholt auf. Ab dann spricht man von Epilepsie.

Die Mitarbeiterder Juliusspital Epilepsieberatung Unterfranken beraten und begleiten Menschen mit Epilepsie jeden Alters und deren Angehörige sowie Fachleute, die mit Betroffenen arbeiten. Sie bieten in Unterfranken auch Außensprechtage in Aschaffenburg, Schweinfurt, Hofheim, Bad Neustadt/Saale, Kitzingen und Lohr an.

Unser Angebot
... umfasst Informationen zum Krankheitsbild, Hilfen bei rechtlichen und beruflichen Fragen und Unterstützung bei persönlichen, sozialen und familiären Problemen. Ziel ist es, die Lebensqualität von Betroffenen und Angehörigen zu verbessern.

Die Beratungsstelle versteht sich als eine Ergänzung zur medizinischen Versorgung und dem Angebot der Selbsthilfe, ihr Angebot ist vertraulich und kostenlos. Neben der Beratung werden Seminare und Fortbildungen für Betroffene, Angehörige und Fachpersonal angeboten.

 

Die Juliusspital Familie

Ansprechpartnerinnen:
Henrike Staab-Kupke, Dipl. Soz. Päd.(FH)
Simone Fuchs, Dipl. Soz. Päd.(FH)
Kontaktdaten:
Klinikstraße 5, 97070 Würzburg
Tel.: 0931/393-1580
Fax.: 0931/393-1582
E-Mail: epilepsieberatung@juliusspital.de
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK