Julius-Blog

06.05.2019

Wir sind dann mal weg...

Sie sind wieder unterwegs: 20 Bewohner unseres Seniorenstifts sagten „Tschüss, wir fahren in den Urlaub...“

Seit 1992 bietet unser Seniorenstift Juliusspital seinen Bewohnern einmal im Jahr Urlaub vom Alltag. Dann besuchen die Senioren – begleitet von ihren Pflegekräften – interessante Städte und Landstriche in ganz Deutschland. So waren sie im Rahmen dieses wohl einmaligen Projekts schon in Berlin, München, im Bayerischen Wald, am Bodensee und, und, und …

„Fünf Tage Urlaub“ ein ungewöhnliches Angebot für Menschen, bei denen Urlaub leider oft kein Thema mehr ist. Die Seniorenstift-Bewohner leiden an altersmäßigen Gebrechen, sind teilweise dement, sitzen im Rollstuhl. Für manche von ihnen ist die Fahrt mit dem Rollstuhl auf ihrem Wohnbereich den Gang entlang schon das höchste der Gefühle. Und jetzt geht es für sie fünf Tage lang raus aus dem Alltag. Das ist ein Abenteuer pur, das genießen sie alle. Ihre Versorgung mit allem, was sie täglich rund um die Uhr benötigen, stellen die Pflegekräfte sicher.

IMG_4457

Die 25jährigen Jubiläumsfahrt führte die reiselustigen Senioren im Mai 2017 in den Schwarzwald. Heuer ist das Allgäu ihr Ziel. Am Steuer des behindertengerecht ausgestatteten Reisebusses sitzt Seniorenstift-Einrichtungsleiter Clemens Halbig, der neben seinem Job in Seniorenstift auch leidenschaftlich gerne und sehr gut Bus fährt. Er bringt die Bewohner seit ganz vielen Jahren sicher an den Urlaubsort und auch wieder zurück nach Hause.

In diesem Jahr stehen Pfronten im Allgäu auf dem Programm. Dort besuchen sie eine Schmetterlingsfarm. Dann geht es sportlich weiter mit dem Besuch der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen. Als Schmankerl für die Naschkatzen gibt es einen Besuch in der Chocolaterie „Amelie“. Im Allgäu, ganz klar, da muss eine Schlossbesichtigung auch auf dem Programm stehen: Schloss Linderhof wird angeschaut und danach geht es zur Wieskirche wo unser Pfarrer Bernhard Stühler für die Senioren eine Messe hält. Als Abschluss gibt’s noch einen Besuch in der Erlebniskäserei „Walder Käskuche“. Es warten spannende Urlaubstage auf die Senioren mit hoffentlich schönem Wetter und vielen bunten Eindrücken von denen sie gerne und oft erzählen.

Hier der Beitrag des Bayerischen Rundfunks "Im Rollstuhl auf die Skisprungschanze"externer Link

1 Kommentare:
A. Mohr · 06.05.2019 · Antworten
Gute Fahrt

Gute Fahrt, wunderschöne Tage und das alle wieder gesund zurückkehren dafür ist dank neuester Technik im und am Bus � und einem besonders umsichtigen Fahrer der Fahrzeug und Insassen wie ein rohes Ei behandelt und nicht zuletzt durch das gesamte Team geradezu Garantiert. So geht vorbildlich �.

Hinterlasse einen Kommentar:
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK