Julius-Blog

13.07.2021

Dienst-Tag für Menschen

Zum wiederholten Mal fand am 06. Juli 2021 in der Juliuspromenade in Würzburg die stille Kundgebung "Dienst-Tag für Menschen" statt, diesmal organisiert vom Paritätischen Wohlfahrtsverband

Seit Herbst 2020 treffen sich Beschäftigte aus dem Gesundheitswesen, der Pflege und der Behindertenhilfe regelmäßig jeden Dienstag um 17 Uhr in Würzburg zu einer stillen Kundgebung für bessere Rahmenbedingungen und mehr Wertschätzung für Mitarbeiter*innen in der Pflege.

Im Aktionsbündnis "Dienst-Tag für Menschen" haben sich 26 Verbände, Einrichtungen und Institutionen zusammengeschlossen, um sich für die Belange ihrer Belegschaften einzusetzen. Organisiert werden die Veranstaltungen reihum von Bündnispartnern. Am 06. Juli übernahm der Paritätische die Organisation der Kundgebung.

Die Forderungen des Bündnisses sind klar und deutlich:

  • Der Mensch muss wieder im Mittelpunkt stehen, nicht die Ökonomie!
  • Weniger Bürokratie - wir brauchen mehr Zeit für Menschen!
  • Bessere Arbeitsbedingungen schaffen = spürbare Wertschätzung!
  • Adäquate tarifliche Bezahlung für alle und bessere Personalschlüssel!

Rund 25 Menschen folgten dem Aufruf des Paritätischen - darunter zahlreiche Pflegekräfte aus dem Paritätischen Pflegedienst. Mit Bannern, Roll-Ups und regelmäßigem Klatschen von 17 bis 17:30 Uhr wurde auf das Thema und die Forderungen aufmerksam gemacht.

"Wir unterstützen diese Aktion gerne, da wir nur mit guten Arbeitsbedingungen gute Mitarbeiter*innen für die Pflege und die Arbeit mit Menschen mit Behinderung gewinnen und längerfristig halten können", sagte Geschäftsführerin Kathrin Speck.

Auch in den kommenden Wochen finden die Demonstrationen weiterhin statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.dienst-tag.deexterner Link.

Bild 2