Presse

14.10.2013

21.03.2013 Musizieren für Hospiz

Matthias-Grünewald-Gymnasium gibt Benefizkonzert zugunsten des Juliusspital Hospiz Würzburg.

konzert
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 des Matthias-Grünewald-Gymnasiums gaben am Sonntag ein Benefizkonzert in der vollbesetzten Pfarrkirche St. Kilian des Juliusspitals. 815 Euro erspielten die Jungen und Mädchen dabei zugunsten des Juliusspital Hospiz Würzburg, das die Stiftung Juliusspital aktuell in der Würzburger Sanderau errichtet und das im Sommer dieses Jahres eröffnet wird.

„Mit dem persönlichen Engagement hat jeder einzelne Mitwirkende die Zuhörer erfreut und gleichzeitig einen Beitrag zur Finanzierung unseres Hospizes geleistet. Dafür sind wir ausgesprochen dankbar“, sagte Walter Herberth, der Leiter der Stiftung Juliusspital.

Auf dem Programm standen Werke für Streichquartett, Klarinetten-, Saxophon- und Gitarren-Ensemble von Bach, Mozart, Messiaen, Telemann Humperdinck, Corelli und anderen. Das Matthias-Grünewald-Gymnasium fördert junge musikalische, künstlerische und tänzerische Talente, denen die Schule neben qualifiziertem Unterricht vor allem wertvolle Musizier- und Auftrittsmöglichkeiten in zahlreichen Ensembles und Projektgruppen bietet.