Presse

06.12.2013

04.07.2012 Mit Herzblut Hospizarbeit

Sibylla Baumann leitet das stationäre Hospiz, das die Stiftung Juliusspital zurzeit an der Friedrich-Spee-Straße 28 in der Sanderau in Würzburg errichtet und das im Sommer 2013 eröffnet.

baumann
Die 45-Jährige absolvierte von 1985 bis 1988 bereits ihre Ausbildung als Krankenschwester im Krankenhaus der Stiftung. Sie arbeitete auf der Station für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin und absolvierte die Fachweiterbildung Anästhesiologie und Intensivmedizin.

Nach ihrer Elternzeit arbeitet die gebürtige Rosenheimerin seit Oktober 2009 in Teilzeit auf der Palliativstation des Juliusspitals. Nach ihrer Fachweiterbildung „Palliative Care“ für Pflegekräfte absolviert sie zurzeit die Weiterbildung zur pflegerischen Leitung in Einrichtungen des Gesundheitswesens am Universitätsklinikum Erlangen.

„Mein Herzblut liegt in der Hospizarbeit“, sagt sie und freut sich auf die Aufgaben die im Juliusspital.Hospiz.Würzburg auf sie warten.