Veranstaltungskalender

Vortrag
Nächster sein für sterbende Menschen – was hilft bei der Begleitung?
Termin:
28.01.2021
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Juliusspital Palliativakademie
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg

Die Begleitung von Menschen am Lebensende wird geprägt von den Wünschen der Sterbenden. Dabei stehen zwei Aspekte besonders im Vordergrund. Dazu zählt die Idealvorstellung des Menschen, das eigene Sterben akzeptieren zu können. Allerdings kommt da noch das Gefühl hinzu, für andere eine Belastung zu sein. Angehörige wiederum sorgen sich um das Wohl des Sterbenden, da sie angesichts der Pflege dieses nahestehenden Menschen überfordert werden könnten. Der Nächste - ein Familienangehöriger, ein guter Freund, ein Lebenspartner, jemand in enger Beziehung zum Sterbenden - wird in gleicher Weise von der Unsicherheit in der Herausforderung mit dem Sterben betroffen wie der Sterbende selbst. Der Sterbende sucht Antworten auf seine existentiellen Fragen. Der Nächste kann durch sein Dasein das Gefühl der Hilflosigkeit und der Ratlosigkeit mittragen und versuchen, aus seinem ehrlichen und authentischen Zuspruch, Hilfe anzubieten.Wer stirbt, ist auf einem Weg, den er allein zu gehen hat. Aber es wird gut tun zu wissen, dass da ein Mensch ist, der die Hand hält und begleiten will. Das gibt dem Sterbenden das Gespür, nicht allein zu sein. Sowohl der Nächste als auch der Sterbende lernen, dass Sterben und Tod ein Teil unseres Lebens sind.


weitere Informationen und Buchung
Zurück