Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Veranstaltungskalender

Polyneuropathie - Was tun wenn die Füße brennen?
Termin:
25.06.2019
17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Veranstaltungsort:
KWM Standort Juliusspital Besprechungsraum Siebold, Eingang Juliuspromenade (Holztor), 3. OG

Am Dienstag, 25. Juni findet im Rahmen der „Juliusspitälischen Abende 2019“ ein Vortrag zum Thema „Polyneuropathie“ statt. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr im Juliusspital.
Der Begriff Polyneurpathie beschreibt keine Erkrankung, sondern ein Symptom. Betroffen sind dabei die peripheren Nerven, also jene Nerven, die außerhalb von Gehirn und Rückenmark den gesamten Körper durchziehen.

Kennzeichen sind Sensibilitätsausfälle und Missempfindungen, vor allem an Füßen und Händen. Diese können sich etwa durch unangenehmes Brennen und Kribbeln, Pelzigkeitsgefühle und Brennschmerzen äußern. Meist sind die Bereiche betroffen, die von Socken, Kniestrümpfen und Handschuhen bedeckt werden.

Im weiteren Verlauf können auch motorische Störungen und Störungen des Gleichgewichts hinzukommen. Prof. Dr. med. Mathias Mäurer, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation am KWM-Standort Juliusspital informiert in seinem Vortrag darüber, wie Polyneuropathien entstehen und was Betroffene dagegen tun können.

Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten und findet im Besprechungsraum „Siebold“ im Krankenhaus Juliusspital statt. Eingang: Von der Juliuspromenade (Holztor) in das dritte Obergeschoss, ein Aufzug ist vorhanden. Anmeldungen unter Tel: 0931/393-0. Die Teilnahme ist kostenfrei.