Presse

26.07.2016

Wein & Kultur

Vereinigung Europäischer Stiftungsweingüter trifft sich in Würzburg

Würzburg – Beim Jahrestreffen der Vereinigung Europäischer Stiftungsweingüter in Würzburg ging es am Wochenende zwar schon aber doch nicht ausschließlich nur um das Thema Wein. Natürlich hatte Stiftungsweingüter-Vorsitzender, Walter Herberth (Stiftung Juliusspital), die Vorstandssitzung und die Mitgliederversammlung auf der Tagesordnung stehen, doch das unterhaltsame Wochenendprogramm bot auch kulturelle und genussvolle Momente für alle Teilnehmer.

Weingüter

So gab es gleich am Freitagnachmittag eine „Landpartie & Burggeflüster“ mit einer Busfahrt und einem Besuch des juliuspitälischen Guts Seligenstadt. Endstation war die Vogelsburg, wo die Teilnehmer bei einem Spaziergang durch die Weinberge die Aussicht auf die Volkacher Mainschleife genossen und sich beim anschließenden Buffet im Weingarten der Vogelsburg kulinarisch stärken konnten - natürlich begleitet von edlen Tropfen der Weingüter.

Am Samstag tagten die Vorstandsmitglieder im Bürgerspital zum Hl. Geist während ihre Partner eine Stadtrundfahrt und eine Führung durch die Residenz genossen. Am Nachmittag gab es für alle eine öffentliche Weinverkostung in der Eichhornstraße und Dr. Michael Göring stellte sein Buch „Spiegelberg“ vor. Am Abend gab’s dann in der Kelterhalle des Bürgerspitals „Theater“ und zwar das besondere Stück „Der Widder mit Flügeln – 700 Jahre Bürgerspital“, ein musikalisches Schauspiel zum Jubiläum des Bürgerspitals.

Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Kilian der Stiftung Juliusspital startete der Sonntag. Anschließend ging es durch die Weinberge auf dem Panoramarundweg „Steinweinpfad“. Die Weingutsleiter Horst Kolesch (Juliusspital) und Robert Haller (Bürgerspital) führten die Gäste mit Wissen und Witz über den Höhenweg, bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune.

Die Vereinigung Europäischer Stiftungsweingüter zählt aktuell 18 Mitgliedsstiftungen aus Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien und Ungarn sowie 77 fördernde Mitglieder. Vereinszweck ist die Förderung der Völkerverständigung unter weinwirtschaftlichen Gesichtspunkten sowie die Förderung des Engagements der Stiftungsweingüter für gemeinnützige Zwecke. Diese reichen von Alten- und Krankenpflege über die Betreuung behinderter und benachteiligter Menschen sowie die Erforschung von Krankheiten bis hin zur Bewahrung historischer Klosteranlagen. Beflügelt werden die Mitglieder vom doppeldeutigen Motto der Vereinigung: Mit Genuss Gutes tun.

Gründungsmitglieder der Vereinigung der Europäischen Stiftungsweingüter:

Bürgerspital zum Heiligen Geist

D-97070 Würzburg

 

Fondation de l‘Hôpital Pourtalès

CH-2001 Neuchâtel

 

Stiftung Juliusspital

D-97070 Würzburg

 

Stiftungsweingut der

Heiliggeistspitalstiftung

D-79104 Freiburg

 

Stiftung Kartause Ittingen

CH-8532 Warth

 

Vereinigte Hospitien

D-54290 Trier

 

Weingut Schloss Ortenberg

D-77799 Ortenberg

 

Mitglieder von Weingütern: Spitalkellerei Konstanz,  Müller-Fahnenberg-Stiftung (Freiburg), Stiftung Liebenau (Meckenbeuren), Bürgerliche Heiliggeiststiftung Passau, Cru de l’Hôpital Môtier (Schweiz), Weingut/Klosterkellerei Muri-Gries, Weingut/Stift Klosterneuburg (Österreich)