Presse

29.04.2014

Farbenpracht in Aquarell

Würzburger Künstlerin Eva-Maria Walter schenkt Bilder Juliusspital Hospiz Würzburg

„Es macht mir sehr glücklich, dass meine Bilder hier so gut hinpassen“, Eva-Maria Walter war begeistert, als sie kürzlich ihre Aquarelle im stationären Hospiz der Stiftung Juliusspital besichtigte.

140423_Hospiz_0033Die Würzburger Künstlerin Eva-Maria Walter schenkt dem  Juliusspital Hospiz Aquarelle (von links) Sibylla Baumann, Hospizleitung, Eva-Maria Walter und Walter Herberth, Leiter der Stiftung Juliusspital  Fotos und Bildergalerie Martina Schneider/Stiftung Juliusspital


20, teils großformatige Aquarelle aus vielen Bereichen ihres Spektrums, hatte die Würzburger Künstlerin der Stiftung Juliusspital geschenkt. Für diese großzügige Spende dankte ihr Walter Herberth, der Leiter der Stiftung Juliusspital herzlich. „Das ist eine wunderbare Bereicherung unseres neuen Hospizes.“

Bereits zweimal hatte Eva-Maria Walter im Rahmen der Kulturtage im Weingut der Stiftung Juliusspital im Gartenpavillon ihre Werke ausgestellt. „Das ist meine Art, Danke zu sagen dafür“, sagte die Würzburger Künstlerin, die seit ihrem Schulabschluss malt und ihre Arbeiten schon in zahlreichen Ausstellungen präsentiert und viele Auszeichnungen erhalten hat.

Sie begeistern alle Stilarten mit ihren typischen Farbeffekten: Aquarell, Öl, Pastell und Acryl und ganz besonders die Mix-Media Bilder aus mehrere Materialen und Maltechniken, die zu dreidimensionalen Collagen werden. „Ich bin immer wieder neugierig, etwas Neues auszuprobieren, verrät sie. Dabei sei nicht das genaue Abbild ihr Ziel, sondern der Versuch durch unerwartete Farbzusammenstellung und eigenwillige Lichtwerte ein "Rätsel" entstehen zu lassen. Dem Juliusspital Hospiz spendete die Malerin duftige Blumenmotive, Landschaften sowie Motive aus New York und Venedig.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK