Presse

14.09.2016

Musikalisch durch Europa

Benefizkonzert für Palliativstation und Hospiz brachte 1665 Euro Spenden ein

Würzburg, 13. September 2016 – Das Benefizkonzert des Clubs des Akademischen Orchesters Würzburg erbrachte 1665 Euro an Spenden für die Palliativstationen des Krankenhauses sowie das stationäre Hospiz der Stiftung Juliusspital. Am Sonntagmorgen hatte der Club eingeladen zur Matinee und die stiftungseigene Pfarrkirche St. Kilian war bis auf den letzten Platz besetzt.


Das Kinderorchester unter der Leitung von Philipp Fuhrmann begeisterte die Zuhörer mit einer musikalischen Reise durch Europa. Dr. Hans Molitor, ehemalige Chefarzt der Neurologie im Krankenhaus Juliusspital, begleitete den Club des Akademischen Orchesters Würzburg als Solist an der Trompete. Die Zuhörer spendeten den Musikern nach dem einstündigen Konzert begeisterten Applaus.


Die Spende wird verwendet für die verschiedenen Therapien wie Gesprächs-, Musik- und Kunsttherapie, die den Patienten der Palliativstationen sowie den Gästen des Hospizes der Stiftung Juliusspital zugutekommen. Diese Therapien finanzieren sich hauptsächlich über Spendengelder.

IMG_1078