Presse

12.07.2018

Im Einklang mit der Natur

Ohne Strom, Handy und fließendem Wasser: 20 Kinder des Kissori-Lernzentrum aus Bad Kissingen lebten und lernten eine Woche im Juliusspital-Wald

Das Kissori-Lernzentrum aus Bad Kissingen war mit Schülern der dritten und vierten Klasse in der Gräfendorfer Waldabteilung „Esche“ der Stiftung Juliusspital Würzburg.

 

Die 20 acht bis elfjährigen Kinder und ihre Betreuer des privaten Gymnasiums haben für eine Woche das bequeme Zuhause gegen das Leben in Einfachheit ohne Strom, Handy und fließendes Wasser eingetauscht. Der einwöchige Aufenthalt stand unter dem Motto „WaldErleben“externer Link und sollte den Kindern den Wald und die Natur mit Wildniswissen, Heilpflanzenkunde, Baumartenkenntnis und Gesundheit aus dem Wald näherbringen.

 

DSC01605

 

Zur Begrüßung der Abenteurer waren Abteilungsleiter Matthias Wallrapp und Revierförster Markus Söder vom Juliusspital Würzburg in die entlegene Waldabteilung gekommen und freuten sich über die Begeisterung und den Tatendrang der Kinder.

Text und Fotos: Wolfgang Schelbert, Main Post

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK